10. Symposium Communications for Energy Systems

Programm

Montag, 14. Oktober 2019

Dienstag, 15. Oktober 2019

10.00  Beginn des Symposiums und Begrüßung
            Kupzog, Brunner, AIT

10.15  Keynote: Neue Herausforderungen für die
            Übertragungsnetzplanung, Stephan Österbauer, APG

Session 1: Ansätze der digitalen Netzplanung

11.00  Vom statischen Plan zur automatisierten Netz-
           Planung Wolfgang Biener, Fraunhofer ISE
11.20  Digitalisierung der Netzplanung in der Praxis,
           Georg Wurzer, Kärnten Netz
11.40  Big Data für Investitionsplanung im Mittel-
           spannungsnetz Gregor Taljan, Energienetze
           Steiermark

12.00  Neue Netzteilnehmer hochskalieren: Hochgenaue
           Netzanalysen mit schnellen Berechnungstools,
           Johannes Kathan, AIT

12.15  Diskussion

12.30  Mittagessen

Session 2: Projektwanderung vom Kahlenberg nach
                   Nußdorf

 13.30       Start vor dem Hoteleingang
 Station 1: Projekterfahrungen zu Peer2Peer Ansätzen
 Station 2: Ampelmodell, quo vadis?
 Station 3: Planung von Software-Rollouts im Netz
 Station 4: Potentiale von Virtualisierungsansätzen für die
                 Netzsteuerung

16.00   Bustransfer zum AIT – Giefinggasse 6

16.30   Empfang am AIT

17.00   Echtdaten-basierte Netzanalysen auf
            High-Performance Clustern @ AIT:
            Interaktive Demos und
            Führung durch die Labors

18.00   Abendempfang: Aperitif und Abendessen,                      Giefinggasse 4


18:00 / 18:15 Uhr    17            Aperitif - bei Schönwetter im Hof direkt vor dem Eingang zum Maschinenhaus

19:00 Uhr                             Abendführung

20:00 Uhr                             Start Flying Buffet


9.00      Keynote: Lernen aus einer anderen Branche:
             BIM, Kulturen und Prozesse Karl Friedl,
             M.O.O.CON

Session 3: Neue Datenquellen

9.45       Digitale Integration der Schutztechnik: Lernen aus
              Ereignissen Wolfgang Gawlik, TU Wien

10.05     Grundlage der Digitalisierung: neue Sensoren für
              Netzmonitoring Markus Urban, Zelisko

10.20     Integration von Monitoring- und Betriebsdaten in
              die Netzplanung, Wiener Netze

10.40     Diskussion

10.55     Kaffeepause

Session 4: In Zukunft alles anders?

11.25    Wie zuverlässig sind intelligente Netze?
             Fabian Möhrke, Bergische Universität Wuppertal

11.45    Planungsstrategien für Elektromobilität
             Martin Holper, EVN

12.15    Diskussion

12.30    Mittagessen

13.30   Workshops

(1) Regulation für Energy Communities und Peer2Peer-Ansätze: Praxisdiskussion von  Beiträgen aus den Forschungsprojekten Blockchain Grid, Peer2Peer im Quartier und SonnWende+ 

(2) Software Defined Networking (SDN) für      Energienetze: Darstellung der Vorteile von SDN und  Anwendungen aus dem Projekt Virtue Grid
(darin: 30 min Pause)

17.00    Ende der Veranstaltung